Stressprävention in der Natur

„Bei der Entspannung durch die Natur geht es um ein achtsames, intensives Erleben und unmittelbare Erfahrung, etwa im Betrachten eines Baumes oder in der intensiven sinnlichen Wahrnehmung eines Apfels. Die beruhigende Wirkung entsteht durch die achtsame Haltung, mehr aber noch durch die Verbindung mit natürlicher Ruhe, mit der Fülle und Weite des Lebens und mit den verlässlichen Rhythmen, in die letztlich auch wir eingebettet sind.“

(© Karl-Heinz Schäfer)

 

Stress gilt als eine der wichtigsten Gesundheitsbelastungen unserer Zeit. In unserem Alltag begegnen wir ständig Anforderungen, die andere oder wir selbst an uns stellen. Stress ent- steht dann, wenn wir uns überfordert fühlen. Stressbewältigung ist im Wesentlichen Spannungsbewältigung: Durch Bewegung kann diese Spannung wieder abgebaut werden. Ent- spannung (z.B. durch entsprechende Übungen) sorgt dafür, dass sich der Körper wieder regenerieren kann.