Milch – Győrvár Milch

Ein Becher Gesundheit!

Die Milch soll ein wichtiger Bestandteil der täglichen Ernährung sein. Laut in Fachzeitschriften erschienen Studien, es besteht einen engen Zusammenhang zwischen die Milchkonsumation und die mentale Leistung, ein Teil der Milchinhaltsstoffe wirken direkt auf die Gehirnfunktion. Ihre günstige Wirkung kann sie auch in Form von Milchkaffe, Milchturmix und gemischt mit Getreideflocken ausüben. In der Milch ist das Verhältnis von Protein, D Vitamine, Phosphor, Milchfett und Milchzucker sehr optimal, das die Kalziumaufnahme und die Bewahrung des angemessenen Knochengewichts fördert.

Die günstige Wirkung der Milchkonsumation: verstärkt das Immunsystem des Körpers, heilsame, vorbeugende Wirkung auf Herz- und Gefäßerkrankungen, auf hohen Blutdruck, auf tumorartige Erkrankungen, auf Verhinderung Knochenverlust und Paradontose.

Die hygienischen Vorschriften sind streng bei der Molkerei Győrvár streng. Die Merkmale ihren Produkten: delikat, frisch, gesund.  Die Kühe verzehren Viehfutter aus Győrvár, und die Aufarbeitung von Milch passiert sofort.  Zusatzstoffe, Aroma, Stabilisatoren werden nicht verwendet. Sie garantieren die reine, natürliche Qualität der Milch, die frei von künstlichen Zusatzstoffen sind.

Ihre wichtigste Grundprodukten: Milch, Kakao, Topfen/Quark, Käse, Joghurt in verschiedenen Geschmacksrichtungen, Butter, Sauerrahm und Kefir.

Wir empfehlen die Konsumation von Milch und Milchprodukten zu jeder Tageszeit, zum Frühstück oder zur Jause, nach Bewegung oder nach Training für Flüssigkeit einzunehmen, aber auch ausgezeichnet als ein leichtes Abendessen.

Rezept

Strudel

Zum Teig:

  • 400 g Weizenmehl
  • 1 Ei
  • 30 g Schmalz (Schwein)
  • 250 ml Wasser
  • 4 Tropfen Speiseessig (10%)
  • 1 Prise Salz

Den Teig innen und außen zu bestreichen:

  • 200 g Schmalz – Schwein

Füllung:

  • 170 g Staubzucker
  • 170 g Mohn (gerieben)
  • 1300 g Weichsel (entkernt)

Die Zutaten des Teigs werden in einem Kessel gemessen, und mit der Maschine blasig und weich geknetet. Wenn der Teig fertig ist, die Ränder einschlagen auf leicht mehligem Tisch ausrollen.

Der Teig legen wir auf Silikonpapier und bestreichen wir mit wenig Öl. Das Öl wir gleichgemäß auf dem Teig verteilt, Teig mit einem Küchentuch abdecken, und 20 Min ruhen lassen.

Nach dem Ruhen, der Teig auf ein trockenes, leicht mehliges Textiltuch zu legen.

Alle Fläche dünn, auf trocken bemehlen, und mit der Hand von innen nach außen ausziehen, zu einem ca. 155*45 cm Quadrat ziehen.

Auf den Teig wird dünn, aber gründlich geschmolzenes Schmalz

gegossen. Der Teig wird mit der Füllung  einzeln per Zutaten, gleichmäßig  belegt.

Die dickere Seitenränder wegschneiden, und der Teig mit der Hilfe des Textiltuchs aufrollen.

Nach der Aufrollung auf Backblech legen, und mit geschmolzenem Schmalz bestreichen. Im Heißluft-Backofen bei 210 °C ca. 7 Minuten lang backen, dann bei 130 °C weitere 15-20 Minuten (abhängig von der Füllung) backen.

rétes