Bad Wörishofer Wandermeilen zur Gesundheit

Der Kneipp-Bund Deutschland präsentiert eine malerische Wandermeile am Ortsrand von Bad Wörishofen. Die Wandermeile bietet Besuchern eine attraktive Symbiose von Natur und Information, inkl. Erlebnisstationen, Baumpfad und Kneipp-Anlage.

Der Weg ist zu Fuß, mit PKW und mit der Kurbuslinie zu erreichen.

Auf dem Weg zur Wandermeile liegt der einzigartige Kurpark der Stadt Bad Wörishofen. Aufgrund der hervorragend gestalteten Parkanlagen (inklusive Rosen-, Duft-, Aroma- und Heilkräutergarten, einem 1550 m langen Barfußweg und diversen Kneipp-Anlagen) eignet sich der Kurpark bestens als Ausgangspunkt der Wanderung.

Hungrig und durstig? Das sog. „Jagdhäusle“ lädt zum Verweilen ein und kann auf dem Wanderweg als Raststätte genutzt werden.

Der Wanderweg

Ideal für die ganze Familie

Start/Ziel: Schöneschacher Straße (Geo-Daten: 48.002498; 10.571266)

Länge: ca. 7,5 km

Zeit: ca. 2 Std.

Höhenmeter: 630 m

Schwierigkeit: leicht

Spezielle Info: für Kinderwagen und Rollstuhlfahrer geeignet

Die Stationen

  • 1

    Auf dem Weg zur Wandermeile befindet sich der einzigartige Kurpark Bad Wörishofens mit einem 1,5 km langen Barfußweg.

  • 3

    Der Start- und Zielpunkt der Wandermeile mit Parkplatz und Bushaltestelle.

  • 5

    Der Trimm-Dich-Parcours bzw. die „Orte der Bewegung“ laden zu aktiver Gesundheitsförderung ein.

  • 6

    Erste wichtige Kreuzung: Biegen Sie zuerst nach rechts und nach ca. 10 m gleich nach links ab und folgen Sie weiterhin dem Trimm-Dich-Parcours.

  • 8

    Zweite wichtige Kreuzung: Biegen Sie hier rechts ab.

  • 9

    Dritte wichtige Kreuzung: Biegen Sie bei dieser Waldlichtung rechts ab und begeben sich auf Spurensuche nach Wildtieren.

  • 10

    Vierte wichtige Kreuzung: Biegen Sie hier links ab.

  • 11

    „Bäume des Waldes“: Auf diesem Abschnitt der Wandermeile erfahren Sie Wissenswertes über die heimischen Bäume.

  • 12

    „Ort des Klanges“: Lassen Sie Ihre Seele baumeln und lauschen Sie natürlichen Klängen.

  • 13

    Fünfte wichtige Kreuzung: Biegen Sie hier links ab. Sie finden hier eine Ruhe- und Raststastion mit Pavillon.

  • 14

    „Ort des Klangbaumes“: Schon einmal in einem Baum gestanden und gesungen? Hier haben Sie die Möglichkeit dazu.

  • 15

    Sechste wichtige Kreuzung: Biegen Sie hier links ab. Hier befindet sich zudem eine Bushaltestelle der Kurlinie.

  • 16

    Siebte wichtige Kreuzung: Biegen Sie an dieser T-Kreuzung rechts ab.

  • 17

    Achte wichtige Kreuzung am „Ort des Feuchtgebietes“: Biegen Sie hier rechts ab.

  • 18

    Neunte wichtige Kreuzung: Biegen Sie an dieser T-Kreuzung entweder links ab und gelangen zurück zum Start- und Zielpunkt. Oder Sie biegen rechts ab und gelangen zum „Jagdhäusle“ und einer Bushaltestelle der Kurlinie.

  • 19

    Das malerische „Jagdhäusle“ am Waldrand mit Einkehrmöglichkeit.

  • 20

    Unweit des Start- und Zielpunktes befindet sich die Kneipp-Anlage „Versunkenes Schloss“.

Die regionalen Partner

Gesundheitsbildung

  • Kneipp WORLDWIDE

    Adolf-Scholz-Allee 6-8
    86825 Bad Wörishofen
    T +49 – 8247 / 3002 – 103
    E ikk@kneippbund.de
    W kneippworldwide

  • Sebastian-Kneipp-Schule

    Brucknerstraße 1
    86825 Bad Wörishofen
    T +49 8247 / 9676 – 0
    E info@kneippschule.de
    W www.kneippschule.de

  • Sebastian-Kneipp-Akademie

    Adolf-Scholz-Allee 6 – 8
    86825 Bad Wörishofen
    T +49 / 8247 3002-132
    E ska@kneippbund.de
    W www.kneippakademie.de

Tourismus

  • Stadt Bad Wörishofen

    Luitpold-Leusser-Platz 2
    86825 Bad Wörishofen
    T +49 8247 / 9933-0
    E kurdirektion@bad-woerishofen.de
    W www.bad-woerishofen.de

Unterkünfte

  • Kneipp-Bund Hotel im Kneipp-Zentrum

    Adolf-Scholz-Allee 6-8
    86825 Bad Wörishofen
    T +49 8247 / 3002-0
    E kurbetrieb@kneippbund.de
    W www.kneippbundhotel.de

Die Thementipps

  • Der Baum

    Lassen Sie sich Zeit, hier anzukommen, an Ihrem Platz, in Ihrer Körperhaltung, so locker wie möglich und zugleich sicher und ruhig, gehalten und getragen von der Unterlage, auf festem Boden, und sich gut einzustellen auf...
  • Holzhacken

    ... ist eine klassische Kneippsche Bewegungsform. Vor 150 Jahren gab es einen Kneippschen Guss erst, wenn jemand vorher das Holz zum Einschüren gehackt hatte.
  • Atementspannung

    Der Atem ist unsere Brücke zur Entspannung. Zeitaufwand etwa 5 bis 10 Minuten